Legal Aid Boss Kyna Morice macht leise einen Unterschied in den Western Downs

Die Anwältin Kyna Morice ist am besten für ihre Arbeit an großen öffentlichen Fällen bekannt, in denen es um Mord, sexuelle Übergriffe und Betrug geht, aber was die meisten Menschen nicht wissen, ist, dass sie in kleinen Gemeinden im Westen der Usa leise einen Unterschied macht.

Die Prozesskostenhilfe Queensland Principal Lawyer für Toowoomba ist spezialisiert auf Strafrecht, das beinhaltet oft schwere Verbrechen.

Aber sie ist auch leidenschaftlich dabei, Menschen zu helfen, Zugang zu familienrechtlicher Beratung zu erhalten, Dazu gehören Kinderschutz und häusliche Gewalt, Scheidung und Vermögensabrechnung.

Bei der Bewertung der Büroressourcen im vergangenen Jahr, Frau Morice identifizierte Miles als „schwarzen Fleck“ im Familienrecht und wollte dies ändern.

Sie begann Gespräche mit dem Murilla Community Center, das Kinderbetreuung, Unterkunft, Transport und andere Unterstützung bietet, und die Idee zur Zusammenarbeit war geboren.

„Wir haben gerade darüber gesprochen, wie viele Kunden sie hatten und Rat brauchten, und es schien dort einen ziemlichen Bedarf zu geben, also haben wir zu der Zeit eine regelmäßige Telefonklinik eingerichtet, weil es unter COVID war“, sagte sie.

„Die Kunden kamen herein, um sie zu sehen, und dann konnten sie sagen:“ Weißt du was, wir können dir tatsächlich einen Rat geben. Wir sind mit Prozesskostenhilfe verbunden.““

LAQ legt alle vierzehn Tage einen Tag beiseite, an dem es Kliniken speziell für Murilla gibt, Zwei Anwälte der Familie LAQ rufen die Klienten entweder zu Hause oder in Murilla an.

Frau Morice räumte ein, dass es wichtig sei, Kunden von Angesicht zu Angesicht zu treffen, dies sei jedoch nicht immer möglich, insbesondere während einer Pandemie.

„Obwohl wir sicherstellen wollen, dass wir die Menschen so oft wie möglich von Angesicht zu Angesicht sehen, weil wir denken, dass das wirklich wichtig ist – sowohl in Kundeninterviews als auch vor Gericht -, ist es in einer so großen Region sehr schwierig, das für alle zu tun.

„Es war noch nicht nötig, dass wir [zu Miles] von Angesicht zu Angesicht gehen, aber das ist sicherlich immer auf den Karten.“

LAQ hat derzeit keine Strafrechtsklinik mit Murilla, ist aber bei Bedarf „sicherlich offen dafür“.

Im neuen Jahr wird sich LAQ mit anderen Bereichen befassen, in denen möglicherweise mehr Kliniken eingerichtet werden können.

LAQ hat auch einen landwirtschaftlichen und ländlichen Rechtsdienst, bei dem Anwälte Produzenten und Unternehmen in finanziellen Nöten besuchen und auch Mediationen mit Banken durchführen können.

Mehr news

Gerstenzüchterin Dr. Hannah Robinson teilt ihr inspirierendes AgVenture an diesem nationalen Ag-Tag
WA’s Cara Peek zur Landfrau des Jahres gekürt
Industrielle Totschlag Anhörung in Charleville Gericht
Frau Morrice ist nicht nur LAQ-Chefin von Toowoomba, sondern auch Vorsitzende des Regional Legal Assistance Forums.

RLAFs sind eine Chance für Rechtsdienstleister, jedes Quartal zu erfüllen und rechtliche Bedürfnisse in ihren Bereichen zu identifizieren.

RLAFs hielt vor COVID viele Community Legal Education-Programme in der gesamten Region ab, und Frau Morice hofft, dass sie wieder beginnen.

„Wir werden hoffentlich nächstes Jahr einen in der Region starten. Es wird das erste Mal wieder auf der Straße sein, was großartig wäre „, sagte sie.

„Wir gehen in Schulen in der gesamten Region und geben eine Schulung zu bestimmten Themen.“

Frau Morices Arbeit wurde kürzlich von der Women Lawyers Association of Queensland anerkannt, die ihr bei ihrem jährlichen Abendessen den Regional Woman Lawyer of the Year Award 2021 verlieh.

„Ich war so begeistert, nominiert zu werden, geschweige denn tatsächlich als Finalistin ausgewählt zu werden“, sagte sie,

„Meine persönliche Leidenschaft und warum ich die Arbeit liebe, die ich mache, ist es, Dienstleistungen für schutzbedürftige Menschen in abgelegenen Gemeinden zu erbringen. Stellen Sie sicher, dass einfach, weil die Menschen sich nicht leisten können, ihr Auto zu tanken oder in einem großen schwarzen Fleck zu leben – das bedeutet nicht, dass sie zumindest keine Art von Beratung bekommen können.

„Hier werde ich versuchen, mehr zu arbeiten – wirklich nur um sicherzustellen, dass entfernte Gemeinschaften nicht das Gefühl haben, zurückgelassen zu werden.“

Möchten Sie tägliche News-Highlights in Ihren Posteingang geliefert? Melden Sie sich unten für den Queensland Country Life Newsletter an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.